Elektro-Außenborder: Der leise Antrieb für dein Boot

Wer sich einen kleinen Außenborder kaufen will, muss sich zwischen einem 2-Takt-, 4-Takt- oder Elektro-Außenborder entscheiden. Die Entscheidung sollte sehr gut überlegt sein, denn einen Fehlkauf bei einem Bootsmotor will sich niemand erlauben. <weiterlesen...>

Filtern
306 Produkte
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Minn Kota Stecker und Steckdose für 12-36 Volt MKR-18
(39)
Minn Kota Stecker und Steckdose für 12-36 Volt MKR-18
Inhalt 1 Stück
51,50 € 39,95 €
Minn Kota Montageplatte Deluxe MKA-21
(20)
Minn Kota Montageplatte Deluxe MKA-21
Inhalt 1 Stück
126,63 € 105,00 €
Sicherungsautomat 60A - Vorderansicht
(8)
Aufbau-Sicherungsautomat 60 A, 12-36 V
Inhalt 1 Stück
38,94 € 35,90 €
RAM Mount Elektromotor Stabilisator für Bugmotoren
RAM Mount Elektromotor Stabilisator für Bugmotoren
Inhalt 1 Stück
89,32 € ab 61,00 €
Minn Kota Montageplatte MKA-16-03
(23)
Minn Kota Montageplatte MKA-16-03
Inhalt 1 Stück
94,46 € 86,90 €
RAM Mounts Relinghalterung RAM-231U und RAM-B-408-112-15U
(1)
RAM Mounts Relinghalter mit Kugelverbindung (Rail Mount Base)
Inhalt 1 Stück
36,89 € ab 24,00 €
Minn Kota Propeller MKP-6
(4)
Minn Kota Propeller für Elektro-Außenborder
Inhalt 1 Stück
33,05 € ab 29,90 €
Minn Kota Terrova 55/i-Pilot mit 137 cm Schaftlänge
(5)
Minn Kota Terrova 55/i-Pilot (ohne Fußpedal)
Inhalt 1 Stück
2.016,84 € 1.869,00 €
Anderson Power Kabelsteckverbindung - 3 Farben
(2)
Anderson Power Kabelsteckverbindung
Inhalt 1 Paar
ab 18,00 €
MotorGuide Montageplatte für xi5 Elektromotoren
MotorGuide Montageplatte FW Aluminium Schwarz
Inhalt 1 Stück
132,85 € 115,00 €
Minn Kota Endura Max 40
(11)
Minn Kota Endura Max 40
Inhalt 1 Stück
409,00 € 369,00 €
Minn Kota Terrova 80/US2/i-Pilot mit 152 cm Schaftlänge
Minn Kota Terrova 80/US2/i-Pilot 152cm
Inhalt 1 Stück
3.069,61 € 2.849,00 €
Minn Kota Traxxis Elektromotor mit 91 cm Schaftlänge
(8)
Minn Kota Traxxis 45
Inhalt 1 Stück
599,00 € 539,00 €
Minn Kota Kabelsteckverbindung MKR-20 getrennt
(10)
Minn Kota Kabelsteckverbindung MKR-20
Inhalt 1 Stück
34,99 € 31,90 €
Minn Kota Kugellager #014-010
(1)
Minn Kota Ersatzteil - Kugellager 140-010
Inhalt 1 Stück
15,70 €
MotorGuide Pinpoint GPS NMEA 2000 Gateway Kit
(1)
MotorGuide Gateway Kit für NMEA 2000
Inhalt 1 Stück
281,63 € 239,00 €
Minn Kota MKR-US2-10 Adapter Kabel
(2)
Minn Kota MKR-US2-10 Adapter Kabel
Inhalt 1 Stück
46,69 € 42,90 €
Minn-Kota-Scherstift---00449275
Minn Kota Scherstift (1 Stück)
Inhalt 1 Stück
3,50 €
Minn Kota Endura C2 55
(6)
Minn Kota Endura C2 55
Inhalt 1 Stück
429,90 € 389,00 €
Minn Kota Endura Max 55
(7)
Minn Kota Endura Max 55
Inhalt 1 Stück
519,00 € ab 479,00 €
Ansicht Attwood Montageplatte für Minn Kota Elektromotoren Rückseite
Attwood Montageplatte für Minn Kota Elektromotoren
Inhalt 1 Stück
67,67 € 62,90 €
MotorGuide Xi3-55 FW GPS, 137cm Schaftlänge
MotorGuide Xi3-55 FW GPS, 137cm Schaft
Inhalt 1 Stück
1.639,00 € 1.475,00 €
Minn Kota Endura C2 34
(27)
Minn Kota Endura C2 34
Inhalt 1 Stück
209,90 € 189,00 €
Minn Kota Traxxis 55 mit 91 cm Schaftlänge
(12)
Minn Kota Traxxis 55, 91 cm Schaft
Inhalt 1 Stück
679,00 € 599,00 €
Minn Kota MDI Adapterkabel für Humminbird HELIX
Minn Kota MDI Adapterkabel für Humminbird HELIX
Inhalt 1 Stück
46,69 € 42,90 €
Minn Kota Batterie Power Center
(5)
Minn Kota Batterie Power Center
Inhalt 1 Stück
105,28 € 96,90 €
MotorGuide Xi5-55 FW IS GPS, 137cm Schaft
(1)
MotorGuide Xi5-55 FW IS GPS, 137cm Schaft
Inhalt 1 Stück
1.840,00 €
1 2 3 von 6 306 Produkte

Traditionell werden Boote mit Verbrennungsmotoren angetrieben. Benzin-Außenborder sind laut, stinken und benötigen fossilen Kraftstoff. Dafür sind sie aber sehr kräftig und flott unterwegs. Denen stehen stehen Elektro-Außenborder gegenüber. Elektro-Außenborder (oder auch Elektromotoren genannt) treiben das Boot lautlos an, sind frei von Emissionen und die Energie wird über Bootsbatterien bzw. Akkus gespeist.

4 typische Anwendungsbereiche für Elektro-Außenborder

Elektro-Außenborder werden umgangssprachlich auch Elektromotoren genannt. Unter Elektromotoren versteht man in der Elektrotechnik zwar etwas anderes, aber im Kontext von Outdoor, Marine und Wassersport wird schnell klar, dass es sich bei Elektromotoren um Elektro-Außenborder handelt.

  1. Anwendung von Elektro-Außenbordern aus Gründen der Bequemlichkeit, körperlichen Einschränkung oder Entlastung
    1. Bequemlichkeit
      Kleine Boote wie z.B. Dingis, Beiboote, Ruderboote oder Schlauchboote können theoretisch mit Riemen oder Paddeln vorangetrieben werden. Wenn man sich die Mühe mit den Paddeln nicht machen möchte, ist der Einsatz eines Elektro-Außenborders eine gute Option. Je nach Situation (Wind, Strömung oder Wellenschlag) werden Elektromotoren dann zur Entlastung eingesetzt.
    2. körperliche Einschränkung
      Rudern in der Natur ist sehr schön und erholsam. Altersbedingt kommt mit der Zeit ein Punkt, in der das Rudern eine körperlich große Anstrengung und ein Elektro-Außenborder eine sinnvolle Alternative wird, um die Zeit weiterhin sicher auf dem Wasser zu verbringen.
    3. Entlastung
      Beim Wasserwandern, z.B. mit dem Kajak, kommen gelegentlich auch Elektro-Außenborder zum Einsatz. Auf Passagen, die eine starke Gegenströmung oder Winde aufweisen, unterstützt ein Elektromotor, um diese Strecken zu passieren.
  2. Flautenschieber bei Segelbooten

    Wenn kein Wind weht, dann kommt das Segelboot nicht aus eigener Kraft voran. Für diese Fälle haben Segler*innen einen Elektro-Außenborder in der Backskiste, um zum nächsten Hafen zu kommen. Zusätzlich wird der Motor zum Rangieren verwendet, um in die Hafenbox zu gelangen.

  3. Wenn Benzin-Außenborder aus ökologischen Gründen verboten sind, z.B. in einem Naturschutzgebiet oder bei einem Trinkwasser-Reservoir

    Auf einigen Gewässern sind die rechtlichen Rahmenbedingungen so, dass keine Verbrennungsmotoren gestattet sind. Ein Beispiel ist der Edersee in Hessen. Dort ist mit knapp 12.000 km² Wasserfläche ohne elektrischen Antrieb kaum großflächig zu erkunden.

  4. Präziser Antrieb und Steuerung von Angelbooten

    Der europäische Angelsektor ist stark von dem amerikanischen Angelmarkt geprägt. Die Trends der letzten Jahre kamen stets über den großen Teich zu uns nach Europa. In Nordamerika verfügen die meisten Angelboote über ein starken Benzin-Außenborder am Heck, um schnell von Angelspot zu Angelspot zu gelangen. Am Angelplatz angekommen, wird das Angelboot nur noch mit dem Elektro-Außenborder bewegt.

Fragen und Antworten zu Elektro-Außenbordern

Brauche ich ein Führerschein für einen Elektro-Außenborder?  

Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat als Muster

Muster eines Sportbootführerscheins
im Scheckkartenformat (seit 2018)

Ja und Nein. In Deutschland gilt führerscheinfreies Fahren für Sport- und Freizeitboote mit Außenbordern bis 15 PS (11,03 Kw) und einer Bootslänge bis 20 m . Eine Außnahme gibt es auf der deutschen Rheinstrecke, auf der die Leistungsgrenze bei 5 PS (3,68 Kw) und die Bootslänge bei 15 m liegt. Die Antwort Nein liegt darin begründet, weil es kaum Elektro-Außenborder mit mehr als 15 PS gibt. Möchtest du einen Motor mit mehr als 15 PS bzw. 5 PS auf den deutschen Rhein fahren, dann benötigst du einen Führerschein. Allerdings keinen Kfz-Führerschein, sondern einen  Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen (ehemals SBF-Binnen) für die deutschen Binnengewässer. Auf den Seeschifffahrtsstraßen und innerhalb der 3-sm-Zone wird der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstrassen (ehemals SBF-See) benötigt. Beide Führerscheine werden seit 2018 auf einem Führerschein im Scheckkartenformat ausgegeben.

Elektro-Außenborder kaufen: Worauf muss ich achten?  

Beim Kauf eines Elektromotors musst auf grundlegend auf zwei wichtige Faktoren achten:

  • Wie viel PS sind für dein Boot laut CE-Zertifizierung maximal zulässig?
  • Hast du deinen Sportbootführerschein?

Die CE-Zertifizierung ist deshalb wichtig, da sie angibt, bis zu wie viel PS das Boot tragen kann. Wenn ein Boot mit maximal 20 PS zugelassen ist, aber einen 50 PS starken elektrischen Außenbordmotor hat, spricht man von einer Übermotorisierung. Kommt es zu einem Schadensfall mit einem übermotorisiertem Boot, haftet die Versicherung im schlimmsten Fall nicht. Ob es sich dabei um einen Elektro- oder Benzin-Außenborder handelte, spielt keine Rolle.

Der Sportbootführerschein grenzt die Auswahl an Motoren für dich ein. Fährst du auf dem deutschen Rhein ohne einen Sportbootführerschein, darf der Elektromotor maximal 5 PS leisten. Auf anderen deutschen Gewässern liegt die Grenze bei 15 PS.

Ist es sinnvoll, einen Elektro-Außenborder gebraucht zu kaufen?  

In Deutschland leben wir in einer Überflussgesellschaft. Der Konsum kennt keine Grenzen, weil von allem reichlich zur Verfügung steht. Da es eine Vielzahl von Produkten gibt, macht es durchaus Sinn, sie gebraucht zu kaufen. Dazu gehören z.B. Bücher oder Autos . Solche Produkte eignen sich bestens, sie mehrfach zu nutzen – und das fördert die Nachhaltigkeit . Das funktioniert aber nur, wenn die entsprechende Marktsituation es hergibt. Es muss eine große Nachfrage und ein großes Angebot gegeben sein. Hinzu kommt, dass das Produkt sich dazu eignen sollte,  mehrfach verwendet zu werden.

Gebrauchte Elektro-Außenborder lassen sich prima mehrfach nutzen, wenn sie schonend behandelt werden. Denn starke Stöße oder dauerhaft hohe Luftfeuchtigkeit lassen schnell Defekte entstehen. Nach diesem Aspekt ist es sinnvoll,  Elektro-Außenborder gebraucht zu kaufen . Ein anderer Aspekt macht es aber schwierig: die Marktsituation . Wassersport und insbesondere die Verwendung von Elektro-Außenbordern ist eine Nische ohne große Nachfrage und mit überschaubarem Angebot. Daher gibt es leider kaum ein nenneswertes Angebot, um Elektro-Außenborder gebraucht zu kaufen.

Wo kannst du einen Elektro-Außenborder gebraucht kaufen?  

Es gibt zwei Möglichkeiten, um einen elektrischen Außenbordmotor gebraucht zu kaufen:

  • im Handel mit 1 Jahr Gewährleistungszeitraum oder
  • privat ohne jeglichen Gewährleistungsanspruch

Wir als Händler haben nur selten gebrauchte Elektro-Außenborder im Angebot. Der Preis für einen neuen Motor ist bereits so günstig, dass es sich für Händler kaum lohnt, das Risiko der Gewährleistung zu tragen.
Eine gute Plattform, um auf dem privaten Sektor einen elektrischen Motor zu erwerben, ist eBay Kleinanzeigen . Hier sollte man immer den ursprünglichen Kaufbeleg des Elektro-Außenborders verlangen, um ein Nachweis für das tatsächliche Alter des erworbenen Modells zu haben. Ebenfalls sollte man unbedingt die Explosionszeichnung des Motors erhalten, um nachträglich passende Ersatzteile für den Elektro-Außenborder  bestellen zu können.

Für welche Boote sind Elektro-Außenborder geeignet?  

Elektro-Außenborder finden auf jedem Boot ihren Platz – sei es nun ein Kajak, Belly Boat, Schlauchboot oder Festrumpfboot. Für jedes Boot gibt es den passenden elektrischen Motor. Das entscheidet sich unter anderem in der Schaftlänge oder Leistung des Modells. Für kleinere Boote wie Kanus, Kajaks oder Stand-Up-Paddles (SUP) gibt es auch kleinere Elektromotoren wie den ePropulsion Vaquita.

Was ist besser für mein Boot: 2-Takt-, 4-Takt- oder sogar Elektro-Außenborder?  

Mit einem Elektro-Außenborder stehst du auf der sicheren Seite. Denn für die emissionsfreien Motoren existieren keine Zugangsbeschränkungen zu deutschen Gewässern. Somit kannst du auch umweltgeschützte Reviere und Naturschutzgebiete durchfahren.

Welcher Hersteller von Elektro-Bootsmotoren bestimmt das Rennen auf dem Markt?  

Die großen Hersteller auf dem Markt für Elektro-Außenborder sind MotorGuide, Minn Kota, Torqeedo, ePropulsion, Lowrance und Garmin. Minn Kota weckt bei Angler*innen Vertrauen, da der Hersteller seit 1934 Bootsmotoren baut. Darum kann er ein vielfältiges Produktangebot an elektrischen Motoren anbieten, da er sich auch auf seine jahrzehntelange Erfahrung stützt. Doch andere Hersteller von elektrischen Außenbordmotoren können sich ebenfalls mit dieser traditionsreichen Firma dank innovativer Features messen.

Welcher Elektromotor die richtige Wahl ist, hängt ganz von den Erwartungen ab. Wo kommt er in Einsatz? Welche Mindestreichweite muss der Motor schaffen? Wie hoch ist das Budget für einen Elektro-Außenborder? Benötigt der elektrische Außenborder auch diverse Features wie Ankerfunktion oder Netzwerkfunktion? Da die Entscheidung von individuellen Bedürfnissen abhängt, sind die Kriterien bezüglich des „besten“ Elektromotors nicht per se auszumachen. Darum kann auch nicht pauschal gesagt werden, welcher Motor der Beste für jemanden ist.

Welche Batterie brauche ich für einen Elektro-Außenborder?  

Batterien bzw. Akkus spielen eine maßgebliche Rolle. Sie bestimmen die Leistung und Reichweite des Elektromotors. Einige Elektromotoren wie der ePropulsion 1.0 PLUS verfügen jedoch über einen integrierten Akku. Bei Elektro-Außenbordern ohne mitgelieferte Batterie eignen sich zwei Arten von Akkus: Bleibatterien und Lithiumbatterien. Bei Lithium-Modellen ist allerdings darauf zu achten, dass es sich um einen  LiFePO4-Akku handelt.

Wie ist die Reichweite und wie lange kann ich mit meinem Elektro-Außenborder fahren?  

Die maximale Reichweite eines Elektromotors hängt ganz davon ab, wieviel er verbraucht und welche Menge an Ampere ihm zur Verfügung stehen. Die Reichweite eines Elektro-Außenborders lässt sich ohne Weiteres erhöhen, wenn mit geringerer Kraft gefahren wird. Wenn der Elektromotor weniger leisten muss, verringert er damit seinen Verbrauch an Ampere pro Stunde (Ah). Um die Grenzen der Motorbatterie zu überschreiten, braucht der Elektro-Außenborder eine weitere Stromquelle, etwa eines externen  Akkus.

Kann auch eine Autobatterie für den Elektro-Außenborder verwendet werden?  

Nein, da Autobatterien nicht für die Dauerbelastung geeignet sind. Elektro-Außenborder benötigen einn Akku, der als Verbraucher an Bord fungiert; also darauf ausgelegt sind, also den Motor dauerhaft mit Strom zu beliefern. Autobatterien sind dagegen Starterbatterien, die für kurze Zeit Spitzenströme liefern. Führt kein anderer Weg daran vorbei, dass jemand seine Autobatterie mit an Bord nehmen muss, so sollte die Batterie nur im Notfall und nur als Starterbatterie Verwendung finden.

Kann ich mit einem Elektro-Außenborder auch im Salzwasser fahren?  

Ja. ePropulsion und Minn Kota haben Elektro-Außenborder für Salzwasser in ihrem Sortiment. Auch manche Süßwasser-Motoren eignen sich für den Betrieb im Salzwasser. Doch sicherheitshalber solltest du vorher die Herstellerangaben prüfen. Denn es existieren auch Süßwasser-Motoren, die nicht salzwassertauglich sind.