Fragen oder Bestellungen:
0208 - 94103751 (Mo.-Fr. 8:00-17:00)
Filtern
Filter schließen
 
von bis
 
1 von 6 84 Produkte
Minn Kota Montageplatte MKA-16-02
(21)
Minn Kota Montageplatte MKA-16-02
68,00 € * 81,90 €
Minn Kota Scherstift (1 Stück)
(2)
Minn Kota Scherstift (1 Stück)
Inhalt 1 Stück
2,95 € *
Minn Kota Montageplatte Deluxe MKA-21
(16)
Minn Kota Montageplatte Deluxe MKA-21
116,00 € * 135,00 €
Minn Kota Endura C2 34
(24)
Minn Kota Endura C2 34
159,90 € * 199,00 €
Minn Kota Traxxis 55, 91 cm Schaft
(10)
Minn Kota Traxxis 55, 91 cm Schaft
468,00 € * 599,00 €
Minn Kota Endura Max 40
(9)
Minn Kota Endura Max 40
328,00 € * 389,00 €
Minn Kota Traxxis 45
(6)
Minn Kota Traxxis 45
448,00 € * 539,00 €
Minn Kota MKR-US2-10 Adapter Kabel
(2)
Minn Kota MKR-US2-10 Adapter Kabel
43,10 € * 47,90 €
Minn Kota Terrova 80/US2/i-Pilot 152cm
Minn Kota Terrova 80/US2/i-Pilot 152cm
1.999,00 € * 2.669,00 €
Minn Kota Batterie Power Center
(3)
Minn Kota Batterie Power Center
84,00 € * 109,90 €
Minn Kota Endura C2 30
(10)
Minn Kota Endura C2 30
151,95 € * 189,00 €
Minn Kota Kabelsteckverbindung MKR-20
(9)
Minn Kota Kabelsteckverbindung MKR-20
27,95 € * 38,00 €
Minn Kota Terrova 55/US2/i-Pilot
(13)
Minn Kota Terrova 55/US2/i-Pilot
1.599,00 € * 2.219,00 €
Minn Kota Endura C2 55
(4)
Minn Kota Endura C2 55
349,00 € * 419,00 €
1 von 6 84 Produkte

Minn Kota

Minn Kota

Minn Kota Motoren: Power vom Marktführer

Für Bootsangler führt kaum ein Weg an Minn Kota vorbei – zumindest dann, wenn sie auf einem motorisierten Boot unterwegs sind. Der Traditionshersteller setzt Maßstäbe bei Qualität und Funktionen und hat das Bootsangeln maßgeblich beeinflusst. Bei myBait findest du aktuelle Minn Kota Elektromotoren für Bug und Heck und vielfältiges Zubehör.

Die Einsatzmöglichkeiten eines Minn Kota Motors

Elektromotoren sind auf allen Gewässern und für unterschiedliche Angeltechniken einsetzbar. Sie arbeiten ohne Abgasemissionen und sind geräuscharm. Fische werden durch die geringe Lärmbelastung nicht verscheucht. Zudem sind die Motoren auf zahlreichen Gewässern erlaubt, auf denen herkömmliche Verbrennungsmotoren verboten sind. Die Minn Kota Motoren lassen sich nach zwei Bauweisen unterscheiden:

  • Bugmotoren: Die Motoren der Ulterra- und Powerdrive-Reihe werden an der Spitze des Boots angebracht. Sie „ziehen“ das Boot in die vorgegebene Richtung und erlauben besonders präzises Lenkmanöver. Damit ist dieser Motorentyp besonders gut für das Schleppangeln geeignet, bietet aber auch beste Voraussetzungen für das Wurfangeln.
  • Heckmotoren: Beispiele für Motoren, die am Heck montiert werden, sind die der Reihen Traxxis und Endura. Im Gegensatz zur Bugvariante sind Heckmotoren auch als Antriebsmotoren einsetzbar. Das heißt, du kannst mit ihnen längere Strecken zurücklegen. Außerdem sind Heckmotoren für die Köderführung des Backtrollings und anderen Techniken des Vertikalangelns (pelagisch) geeignet, um Raubfische wie Barsch und Zander zu fangen.

Besonders bei der Steuerung weisen Bugmotoren einige Funktionen auf, die Heckmotoren fehlen. Dazu gehört beispielsweise die Steuerung über ein Fußpedal. Du kannst einen Minn Kota Bugmotor auf herkömmliche Weise über eine Pinne steuern oder aber über ein Pedal im Fußbereich. So bleiben beide Hände frei fürs Angeln.

Wichtige Funktionen der Minn Kota Elektromotoren

Minn Kota hat seine Elektromotoren stetig weiterentwickelt und ein Produktniveau erreicht, das seinesgleichen sucht. Einer der Meilensteine der Motorenentwicklung ist die Weedless Wegde Propellertechnologie. Die Propeller sind so gestaltet, dass sich darin selbst in Gewässern mit starkem Bewuchs keine Pflanzen verfangen können. Mit dieser Entwicklung sinkt das Risiko für Motorschäden erheblich. Die Motorenschäfte fertigt das nordamerikanische Unternehmen aus Komposit. Damit sind sie unzerbrechlich und gegen Korrosion geschützt. Außerdem sind die Schäfte so konzipiert, dass sie bei Kontakt mit dem Grund des Gewässers nachgeben. Schäden werden so vermieden.

Dies sind weitere Motoreigenschaften:

  • Schubkraft: Bei elektrischen Außenbordern wird die Leistungsstärke als Schubkraft (lbs) angegeben. Minn Kota bietet innerhalb der Modellreihen Motoren mit unterschiedlicher Schubkraft und Voltzahl an. Wie viel Schubkraft notwendig ist, hängt von ganz unterschiedlichen Faktoren ab. Dazu gehören Gewicht und Größe des Boots sowie das Gewicht der Passagiere und der Ausrüstung. Je nach Gewässer und äußeren Bedingungen können die Anforderungen an die Leistung schwanken. Bei Strömung und Wind ist häufig mehr Schubkraft gefragt.
  • Minn Kota i-Pilot: Dieser hält das Boot mittels GPS-Daten auf Kurs. Das GPS-Modul ist bereits im Motor integriert. In der Advanced-Ausführung werden Kursabweichungen durch Wellen oder Wind automatisch korrigiert. Die Terrova Bugmotoren von Minn Kota sind beispielsweise mit i-Pilot ausgestattet. Zusätzliche Funktionen sind ein Anker und Streckenaufzeichnung.
  • Batteriebetrieb: Akkulaufzeit ist bei Elektromotoren ein wichtiges Thema. Der „Digital Maximizer“ von Minn Kota erhöht die Laufzeit erheblich. Die Stromzufuhr wird dabei laufend an die Leistung angepasst. Das verringert Energieverbrauch und Betriebstemperatur deutlich. Der Energiestand wird gut lesbar und genau angezeigt.
  • Geschwindigkeitsregulierung: Diese erfolgt bei jedem Minn Kota Motor stufenlos und sehr genau. Der i-Pilot beinhaltet zudem einen präzisen Tempomaten.
  • Handling: Die Elektromotoren lassen sich individuell einstellen. Der Lenkwiderstand ist ebenso verstellbar wie die Höhe und Länge der herausziehbaren Ruderpinne. Je nach Ausführung lässt sich die Motorhöhe händisch, über die Fernbedienung oder das Pedal anheben und absenken. Außerdem lassen sich die Außenborder mit wenigen Handgriffen ein- und ausklappen.
  • Salzwasser: Mit der Riptide-Reihe bietet Minn Kota Motoren, die speziell für den Einsatz im Salzwasser entwickelt wurden. Eine spezielle Isoliermasse schützt die Elektronik dieser Außenborder vor Korrosion durch Salzwasser.

Minn Kota Motoren seit 1934

Seinen ersten Motor fertigte Minn Kota Gründer O. G. Schmidt 1934. Dafür baute er den Anlasser eines Fords aus, versah ihn mit einem Schaft und einem Propeller – fertig war der erste Elektrobootsmotor der Welt. Der Name Minn Kota verweist auf die US-Bundesstaaten Minnesota und North Dakota. Denn Fargo, wo das Unternehmen heute noch seinen Sitz hat, liegt genau auf der Grenzen zwischen den beiden Bundestaaten. Ebenso wie Humminbird ist Minn Kota Teil des börsennotierten Unternehmens Johnson Outdoors.