Minn Kota Heading Sensor

Der Minn Kota Heading Sensor ist ein Richtungssensor mit integriertem Kompass, der via Bluetooth mit Minn Kota Bugmotoren kommuniziert, die über i-Pilot oder i-Pilot Link verfügen. Das Resultat mit dem Heading Sensor ist eine extrem genaue Positionsbestimmung mit unverzögerter Reaktion auf Kursschwankungen. <weiterlesen>

Filtern
1 Produkte in Minn Kota Heading Sensor
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Minn Kota Bluetooth Heading Sensor
Minn Kota Heading Sensor Richtungssensor
Inhalt 1 Stück
269,00 € 219,00 €
1 Produkte in Minn Kota Heading Sensor
 

Aufgrund dessen, dass der Minn Kota Motor mit i-Pilot bzw. i-Pilot Link auf Änderungen in dem Kurs oder der GPS-Position unverzüglich reagiert, schaltet der Richtungssensor eine weitere Funktion frei: den Spot-Lock Jog. Mit der Jog-Funktion bekommst du ein sehr mächtiges Angelwerkzeug in die Hände gelegt. Mit nur einem Knopfdruck versetzt du den Spot-Lock (GPS-Ankerpunkt) um 1,5 Meter in eine beliebige Richtung. Ideal beim Spinnfischen an Küstenregionen, Riffs und Abhängen mit einer durchwachsenen Unterwasservegetation.

Wie funktioniert der Minn Kota Heading Sensor?

Wenn du den Richtungssensor mit dem Minn Kota Bugmotor gekoppelt hast, stehen ihm zusätzlich zu den GPS- auch noch die Kompassdaten zur Verfügung. Übrigens musst du den Heading Sensor nur einmalig mit dem Elektromotor koppeln. Bevor er einsatzfähig ist, musst du ihn jedoch kalibrieren. Das muss auf dem Wasser erfolgen. Anschließend kannst du damit loslegen, mit dem Bugmotor nach deinem Zielfisch zu suchen.

Damit der Minn Kota Heading Sensor einwandfrei funktioniert, dürfen sich in dessen Nähe weder Eisenmetalle noch Batteriekabel für größere Strommengen nicht in der Nähe befinden. Denn sie beeinträchtigen die Funktionsweise des Richtungssensors, der ein Magnetfeld erkennen muss.

Den Minn Kota Heading Sensor richtig montieren

Damit der Richtungssensor richtig funktioniert, montierst du ihn mit dem Ausrichtungspfeil parallel zur Mittellinie des Bootes. Die Präzision der Positionsbestimmung nimmt zu, je näher der Sensor am Heck positioniert ist. Für eine maximale Genauigkeit empfiehlt es sich, den Heading Sensor im hinteren Bootsbereich, vorzugsweise in der Nähe des Heckspiegels zu montieren. Dadurch ergibt sich über die gesamte Bootslänge einen Hebel, durch die i-Pilot bzw. i-Pilot Link dein Boot genauer positionieren kann.

Der Stromanschluss muss an eine 12V-Batterie erfolgen. Da der Richtungssensor ein Minimalverbraucher ist, kannst du ihn beispielsweise problemlos an die Batterie deines Echolots anschließen. Du solltest allerdings vorher prüfen, ob die Länge des Stromkabels von der Position aus reicht, an der du den Richtungssensor anbringen möchtest.

Zusätzlich empfehlen wir, einen Hauptschalter dazwischenzuschalten, um damit einen sogenannten stillen Verbraucher zu vermeiden, der im ausgeschalteten Modus dennoch Strom bezieht.

Bei diesem Minn Kota Bugmotor ist der Heading Sensor im Lieferumfang

Den Minn Kota Heading Sensor erhältst du nicht automatisch mit jedem Minn Kota Bugmotor. Während er nicht im Lieferumfang des PowerDrive  und Riptide PowerDrive enthalten ist, liefert Minn Kota ihn bei den folgenden Motoren mit:

Den PowerDrive und Riptide PowerDrive kannst du allerdings auch mit dem Richtungssensor verwenden. Allerdings musst du ihn bei diesen Modellen als optionales Zubehör kaufen.