Minn Kota Riptide PowerDrive

Die Riptide PowerDrive (seit 2017 auch PowerDrive BT) führt dich in die Welt der Bugmotoren ein. Speziell dafür gemacht, ihn im Salzwasser einzusetzen, bietet dieser Elektromotor im Vergleich zum Süßwassermodell ultimativen Schutz gegen Korrosion. <weiterlesen...>

Filtern
1 Produkte
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Minn Kota Riptide PowerDrive 55/i-Pilot
Minn Kota Riptide Powerdrive 55/i-Pilot
Inhalt 1 Stück
2.429,00 € 2.199,00 €
1 Produkte
 

Minn Kota PowerDrive Logo

 

Der Bugmotor für das Salzwasser

Worin unterscheidet sich der Minn Kota Riptide PowerDrive BT von der Süßwasservariante PowerDrive BT? Außer, dass er das Salzwasser verträgt. Korrosion ist ein natürlicher chemischer Prozess. Ein Werkstoff reagiert auf seine Umgebung und verändert sich – es passt sich an. Bei metallenen Gegenständen führt die Korrosion zur Beeinträchtigung. Motoren, Mechaniken und andere Bestandteile laufen nicht mehr einwandfrei. Um das zu verhindern, gibt es unterschiedliche Wege, Metallwerkstoffe vor Korrosion zu schützen, etwa durch Legierung, Eloxierung, der Verwendung von rostfreiem Edelstahl etc.

Salzwasser jedoch beschleunigt die Korrosion immens, da die Ionen die Leitfähigkeit des Wassers erhöhen. Darum erlischt die Garantie bei Süßwassermotoren, wenn sie im Salzwasser zum Einsatz kommen. Wie verhindert Minn Kota jedoch die Beschleunigung der Korrosion beim Riptide PowerDrive BT?

Korrosionsschutz gegen Salzwasser

Korrosionsschutz gegen Salzwasser

Minn Kota Riptide PowerDrive mit Spezial-Korrosionsschutz gegen Salzwasser

Alle Klemm- und Fixierschrauben sind aus Nirosta und eine Zinkanode unterhalb des Propellers schützt vor Elektrolyse. Die Schaltelektronik ist bei diesen Modellen in einer Isoliermasse eingegossen zum Schutz vor Korrosion durch salzhaltige Meeresluft.

Alle Riptide-PowerDrive-Modelle von Minn Kota sind mit einer zusätzlichen Primerschicht gegen Salzwasserkorrosion beschichtet und die Ankerwellen bestehen aus rostfreiem Stahl. Die Schaltplatinen sind mit einem seewasserfestem Polyurethan übergossen, damit die elektronischen Bauteile nicht vom Seewasser angegriffen werden können. Elektrische Verbindungen wurden mit flüssigkeitsdichten Schrumpfschläuchen für eine undurchdringliche Barriere gegen die aggressiven Einflüsse von Salzwasser versiegelt.

Auch vor Schäden in flachen Gewässern geschützt

Natürlich haben die Riptide-Modelle auch den unzerbrechlichen Kompositschaft, der nicht korrodiert und bei Grundberührung etwas nachgibt, ohne zu knicken oder zu brechen. Dabei ist er trotzdem so steif, dass er während der Fahrt nicht vibriert.

Wenn der Motor nicht verwendet wird, kannst du ihn an einem praktischen Griff hochgeziehen, kippen und in der Motorhalterung fixieren. Als Zubehör gibt es eine Montageplattform, die es ermöglicht, den Motor mit einem Handgriff vom Bug entnehmen.

 

Besondere Eigenschaften des Minn Kota PowerDrive

Batterieanzeige von Minn Kota Powerdrive

i-Pilot Bluetooth GPS 

Der neue i-Pilot mit Bluetooth-Schnittstelle ist jetzt noch präziser. Der Riptide PowerDrive/i-Pilot verfügt über eine GPS-Antenne im Motoroberteil und lässt sich zusätzlich mit dem Heading Sensor (Richtungssensor) erweitern.

Batterieanzeige von Minn Kota Powerdrive

Richtungssensor mit GPS (optional)

Der Heading Sensor wird am Heck des Angelboots montiert und ermöglicht die Steuerung des Elektromotors über die neue i-Pilot Funktion 'Spot-Lock Jog' in die gewünschte Richtung.

Batterieanzeige von Minn Kota Riptide PowerDrive

Batterie­stands­anzeige

Der Minn Kota Riptide PowerDrive/i-Pilot zeigt den aktuellen Ladezustand der Batterie an.

Motorhalterung von Minn Kota Riptide PowerDrive

Einrast­halterung

Mit dem Einrasthalter kann du den PowerDrive einfach und schnell ins Wasser ablassen und genauso schnell wieder rausholen.

Digital Maximizer von Minn Kota Riptide PowerDrive

Digital Maximizer

Stufenlose Geschwindigkeiten durch pulsierenden Gleichstrom, der bei langsamer Fahrt eine bis zu 5-fache Reichweite bei einer Batterieladung schafft.

Minn Kota i-Pilot Fernbedienung

Minn Kota i-Pilot Fernbedienung

Die i-Pilot-Fernbedienung zeigt auf dem beleuchtetem LCD-Bildschirm alle aktiven Funktionen und Daten wie z.B. Propeller (ein/aus), die aktuelle Geschwindigkeit usw.

Korrisionsschutz bei Minn Kota Riptide Terrova

Korrosions­schutz

Die Riptide-PowerDrive-Modelle sind mit einer Korrosionsschicht behaftet. Sie sind für Salzwasser geeignet und brauchen weniger Pflege als andere Salzwasser-Motoren.

Platinen Salzwasserschutz

Salzwasserschutz bei Platinen

Die Schaltplatinen sind mit seewasserfestem Polyurethan übergossen und dadurch vor Korrosion geschützt.

Minn Kota Riptide PowerDrive GPS im Motoroberteil

GPS im Motoroberteil

Der i-Pilot öffnet mit seinem integriertem GPS völlig neue Möglichkeiten wie z.B. dem Tempomat, der Aufzeichnung von Strecken, dem elektronischem Anker und vielen weiteren Funktionen.

Riptide Zinkanode (Opferanode)

Zinkanode (Opferanode)

Vor Elektrolyse schützt die Zinkanode, die am Riptide PowerDrive vorhanden ist. Dieses Metall zersetzt sich bei der Elektrolyse zuerst und schützt so andere Metalle in der Nähe.

Minn Kota Cool Quiet Power

Cool, Quiet Power

Kein Motor läuft kühler und leiser als ein Minn Kota – und dazu besonders energie­sparend.

Minn Kota Weedless Wedge 2 Propeller

Weedless Wedge 2 Prop

Dieser Propeller drückt Seegras und losen Schlamm ohne erhöhte Strom­aufnahme einfach weg.

Minn Kota Kompositschaft

Kompositschaft

Der Minn Kota Riptide PowerDrive/i-Pilot besitzt einen unzerbrechlichen Kompositschaft, der nicht korrodiert, bei Grund­berührung nachgibt und nicht vibriert.

Minn Kota 2 Jahre Garantie

2 Jahre Garantie

Natürlich hat der Minn Kota Riptide PowerDrive/i-Pilot eine Garantie von zwei Jahren.

Ergänzende Informationen

Minn Kota Ampereaufnahme bei Schubkraft

Ampereaufnahme bei Schubkraft

COOL-POWER-Technik beim Minn Kota Riptide PowerDrive

Diese Technik verringert Betriebstemperatur um 100 °C. Andere vergleichbare Motoren erzielen bereits nach nur wenigen Minuten innere Motorbetriebstemperaturen von bis zu 260° Celsius. Bei dieser Temperatur schmilzt Zinn bereits. Doch abgesehen davon verliert der Motor bei so hoher Betriebstemperatur um bis zu 33 % seiner möglichen Schubkraft.

Digital-Maximizer-Technik bei allen stufenlosen Minn Kota Motoren

Alle Minn-Kota-Motoren mit stufenloser Geschwindigkeitsregelung sind mit der Digital Maximizer ausgestattet. Die Strommenge, die der Bugmotor erhält, wird in einen pulsierenden Gleichstrom mit 20.000 Stromstößen pro Sekunde verwandelt.

Minn Kota Digital Maximizer Technik

Digital-Maximizer-Technik

Motoren mit der Digital-Maximizer-Technik entnehmen bei maximaler Geschwindigkeitseinstellung der Batterie die gleiche Menge Strom wie äquivalente Motoren mit mechanischer Stufenschaltung. Jedoch wird bei reduzierter Geschwindigkeit durch den digitalen Mikroprozessor die Laufzeit des Motors bei einer Batterieladung um das 5-Fache verlängert. Besonders für Schleppfischer, der genaue und geringe Geschwindigkeiten schätzt, ist die Digital-Maximizer-Technik ein enormer Vorteil.

 

Minn Kota i-Pilot beim Minn Kota Riptide PowerDrive

Der Minn Kota Riptide PowerDrive verfügt über i-Pilot. Diese integrierte GPS-Technologie bietet viele neue Möglichkeiten der Bootskontrolle. Unter anderem zeichnet er ganze Strecken auf, die bis zu 3,2 km lang sind. Per Knopfdruck kannst du diese Strecke dann abfahren. Die Jog-Funktion, der einem elektronischen Anker gleicht, hält dich mit einer Genauigkeit von 1,5 Meter auf einer Position fest. Solltest das Boot davon abweichen, korrigiert die Funktion die Veränderung wieder. Auch bei Wind und Wetter. 

GPS im Motoroberteil bei dem Minn Kota Riptide Terrova

GPS Empfänger ist im
Motoroberteil integriert.

GPS im Motorteil

Der Minn Kota Riptide PowerDrive hat im oberen Motorteil eine GPS-Antenne. Damit ist es möglich, ein Tempomat zu verwenden, das eine konstante Geschwindigkeit hält. Für das Schleppangeln eine hervorragende Funktion. 

Anstatt Kompassdaten verwendet das System hier präzise GPS-Daten für den AutoPiloten. Dabei stehen stehen der Standard Autopilot und der Advanced AutoPilot zur Auswahl. Der Unterschied besteht darin, dass der Advanced AutoPilot selbstständig Kurskorrekturen bei Wind, Wellen oder Strömungen vornimmt.

Minn Kota i-Pilot Funk-Fernbedienung

i-Pilot Funkfernbedienung
mit Bluetooth

Seit 2017 haben alle Bugmotoren der Riptide-PowerDrive-Serie Bluetooth integriert. Das erhöht sowohl die Präzision der GPS-Technologie, wenn zusätzlich der GPS-Richtungssensor verwendet wird, als auch die Bedienmöglichkeiten. Neben der i-Pilot-Fernbedienung besteht die Möglichkeit, den Elektromotor über die i-Pilot-App zu steuern. Schwindet die Batteriekapazität der Fernbedienung, schafft das Smartphone Abhilfe.

Komfortable Funkfernbedienung

Die handliche Funkfernbedienung vom Minn Kota Riptide PowerDrive ist wasserdicht und schwimmtfähig. Falls es mal aus der Hand fällt, kannst du sie einfach wieder auffischen.
Der LCD-Bildschirm der i-Pilot Fernbedienung ist beleuchtet und zeigt diverse Daten über den Motor an, beispielsweise den Propellerstatus (ein/aus), die Geschwindigkeit über Grund und alle anderen aktiven Funktionen.

Mit der Fernbedienung steuerst du die Streckenaufzeichnung, die du anschließend auf- und abfährst. Dank der Verwendung von GPS-Daten weicht das Boot dann trotz Strömung, Wind und Wellen nicht vom Kurs ab.

i-Pilot-Funktionen in der Videoübersicht

Möglichkeiten der Fernsteuerung beim Riptide PowerDrive

Minn Kota Microtouch Fußpedal

Fußpedal für den Riptide PowerDrive

Mit dem Fußpedal steuerst du den Riptide PowerDrive bequem vom Bootssitz aus. Es gewährt dir die Kontrolle über die Geschwindigkeit, Richtung, Dauerbetrieb und Kurzzeit.

Minn Kota i-Pilot Micro Bluetooth Fernbedienung  

Micro-Fernbedienung

Die Micro-Fernbedienung steuert beim Riptide PowerDrive BT unter anderem die Geschwindigkeit und Richtung. Aber auch die Funktionen Spot-Lock und AutoPilot stehen zur Verfügung.

Minn Kota i-Pilot Fernbedienung  

Minn Kota BT-Fernbedienung i-Pilot

Die BT-Fernbedienung zeigt auf dem beleuchtetem LCD-Bildschirm alle aktiven Funktionen und Daten an, unter anderem Propeller aus/ein, die Geschwindigkeit über Grund sowie alle anderen aktiven Funktionen.

Warum die BT-Fernbedienung mit i-Pilot?

Mit der bluetoothfähigen i-Pilot-Fernbedienung stehen dir alle Funktionen dieses modernen GPS-Systems zur Verfügung. Diese Features fallen beim Fußpedal weg. Die Micro-Fernbedienung beschränkt sich auf eine bestimmte Anzahl von Funktionen des i-Pilot-Systems.

Steuerungsmöglichkeiten bei den Riptide PowerDrive-Modellen

  Riptide PowerDrive 55 i-Pilot
Fußpedal Nein
Micro-Fernbedienung Ja
BT-Fern­bedie­nung i-Pilot Ja
 
 

Riptide PowerDrive vs. Riptide Terrova: Unterschiede zwischen den Minn-Kota-Motoren

Der Minn Kota PowerDrive ist nur einen Sprung vom Terrova entfernt. Da beide Modelle nahe beieinanderstehen, kommen hinsichtlich der Unterschiede Fragen zwischen den beiden Bugmotoren auf. Was die jeweiligen Motoren mitbringen, steht in der aufgeführten Liste:

  Minn Kota Riptide PowerDrive i-Pilot Minn Kota Riptide Terrova
i-Pilot Ja Ja
i-Pilot LINK Nein Ja
Steuerung über Fußpedal Nein Ja
Schubkraft 55 lbs 55 lbs, 80 lbs
Schaftlänge 122 cm 137 cm
Entriegelungs­mechanismus Einrasthalter Lift Assist
Richtungs­sensor mit GPS  optional im Lieferumfang enthalten

55 lbs Schubkraft eignen sich hervorragend für ein Boot mit einer max. Länge von ca. 4 Meter, dessen Volllast 1100 kg beträgt. Für größere und schwerere Boote benötigt es mehr Leistung. Daher empfiehlt der Riptide Terrova, der mit 80 lbs mehr Schubkraft und auch eine Schaftlänge von 137 cm bietet. Wer aber auf die Steuerung via Fußpedal nicht verzichten möchte oder das i-Pilot LINK präferiert, trifft mit dem Riptide Terrova eine glückliche Wahl. Beim Riptide PowerDrive gibt es die Entscheidung, entweder das Fußpedal oder das i-Pilot-System mit der dazugehörigen Fernbedienung zu verwenden.

Minn Kota Montageplatte Deluxe RTA-17

Montageplattform Deluxe
RTA-17 aus Verbundwerkstoff
 

Empfohlenes Zubehör für den Minn Kota PowerDrive

Montageplatte für Bugmotoren

Nicht im Lieferumfang enthalten ist diese Minn Kota RTA-17 Montageplattform. Diese Montageplattform ist ein äußerst praktisches Zubehör für deinen Minn Kota Riptide Terrova und besteht aus widerstandfähigen Verbundwerkstoff. Das Unterteil wird waagerecht am Bug montiert. Die zweite Platte wird auf der Unterseite der Motorhalterung des Elektromotors montiert. Mit nur wenigen Handgriffen kann der Motor z.B. als Schutz vor Diebstahl, vom Boot abgenommen oder wieder montiert werden. Ein Schnellverschluss sorgt für bequeme Handhabung. Mit einem Vorhängeschloss lässt sich die Montageplatte zusätzlich gegen Diebstahl schützen.

 

Handbuch für Minn Kota PowerDrive

 

Explosionszeichnungen für den Minn Kota Riptide PowerDrive

Für den Fall, dass du nach der Gewährleistungszeit ein Ersatzteil benötigst, haben wir hier Explosionszeichnungen gelistet. Um bei uns das richtige Minn-Kota-Ersatzteil zu bestellen, brauchen wir je nach Baujahr die entsprechende Ersatzteilnummer (Part Number). Solltest du die Explosionszeichnung nicht mehr haben, kannst du sie hier herunterladen.

Minn Kota Riptide PowerDrive 55/i-Pilot
2020 2019  2018  2017  2016
 

Meilensteine des Minn Kota Riptide PowerDrive

2020

Minn Kota hat verkündet, die Opferanoden aufgrund neuer Umweltbestimmungen aus dem Programm zu nehmen. Diese seien aber auch nicht mehr notwendig, da der Lackierprozess so weit entwickelt worden sei, dass die Lackschicht vor Korrosion schütze.

2019

Minn Kota Logowechsel: Vergleich des neuen Logos mit dem alten

Minn Kota führt ein neues Logo ein. Das führt jedoch nicht zu technischen Änderungen oder einem Facelift beim PowerDrive. Dafür haben die Bugmotoren jedoch das neue Logo auf dem oberen Gehäuse.

2017

Minn Kota stattet die die PowerDrive-Motoren mit Bluetooth aus. Die Bluetooth-Schnittstelle ermöglicht, mit dem Smartphone bzw. Tablets den Elektromotor zu steuern und Software Updates durchzuführen.

2016

Die Geburtsstunde des Riptide PowerDrive. Minn Kota führt die Salzwasserversion des PowerDrive-Motors ein – mit dem Unterschied, dass es keine gestuften Bugmotoren in dieser Serie gibt.