Scotty Schnur

Die Debatte über die Wahl der Downrigger-Schnur kennt kein Ende. Denn um die richtige Entscheidung zu treffen, reicht es nicht aus, um auf die Länge zu achten. Auch das verwendete Material für die Schnur verschafft beim Schleppangeln Vorteile. <weiterlesen>

Filtern
4 Produkte in Scotty Schnur
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
4 Produkte in Scotty Schnur
 

Grundsätzlich steht jeder irgendwann vor dem Moment, sich entweder für eine Edelstahl- oder geflochtene Schnur zu entscheiden.

Edehstahlschnüre sind bei Downriggern altbewährt und finden sowohl in der Berufsfischerei als auch beim Sportangeln immer Anwendung. Darum ist sie für viele immer noch die erste Wahl – bis in die 2000er-Jahre sogar die einzige.

Zu diesem Zeitpunkt findet die geflochtene Schnur aus synthetischem Material ihren Weg auf den Markt. Diese Downrigger-Schnur besteht aus mehreren, starken, synthetischen Mikrofilamenten. Sie bietet nicht nur eine höhere Reißfestigkeit als Stahlseile, sondern auch eine bessere Leistung. Das kleinere Profil führt zu einem geringeren Widerstand im Wasser, sodass sie ruhiger läuft und Fische weniger verschreckt. Des Weiteren ermöglicht die schmale Schnur auch, dass der Downrigger die Tiefen genauer angibt.

Die Scotty Schnur überzeugt nicht nur mit einer höheren Präzision und besserer Laufruhe, sondern auch mit einer längeren Lebensdauer und verbesserter Tragfähigkeit. Durch die Verwendung von synthetischem Material findet keine Elektrolyse statt, sodass sie nicht korrodieren kann.  Die Scotty Schnur wurde unter geringer Dehnung geflochten, sodass sie nicht knickt und ausfranst. Außerdem ist die Scotty Schnur mit einer Widerstandskraft von bis zu 200 lb. (entspricht 90,7 kg) belastbarer als ein Stahlseil.