Garmin – GPS als Tradition

Garmin ist einer der international erfolgreichsten Anbieter im Bereich der Navigationstechnik und Spezialist für GPS-Geräte im Outdoor-Bereich. Bekannt sind sie unter anderem für ihre Smartwatches, die sie als Sportuhren für unterschiedliche Sportarten entwickelt haben. Ebenso begehrt sind jedoch auch ihre Navigationsgeräte im Marinebereich. Dazu gehören Echolote und Kartenplotter. <weiterlesen>

119 Produkte in Garmin
 

Für mehr Zeit auf dem Wasser – GPS-Geräte von Garmin

Für viele ist Angeln eine Leidenschaft, die weder Grenzen noch ein Ende kennt. Darum fahren Angler bei jeder Wetterlage hinaus, um bestimmte Fischarten zu fangen. Garmin hat erkannt, dass dieser Sport Zeit fordert. Zeit, die begrenzt ist und nicht genügend zur Verfügung steht.

Damit Angler ihrer Passion nachgehen und mehr Zeit dafür aufbringen können, den Zielfisch zu erwischen, entwickelt Garmin für sie die richtigen Marineprodukte. Ihre Echolote, Geber, Elektromotoren und Instrumente sind leicht zu verstehen, einfach zu bedienen und zu jeder Jahreszeit zuverlässig. Somit nehmen Garmin-Produkte möglichst wenig deiner kostbaren Zeit in Anspruch, sodass du dich darauf konzentrieren kannst, wofür du mit dem Boot hinausgefahren bist – auf das Angeln.

Das Garmin-Netzwerk auf einem Boot

Das Garmin-Netzwerk auf einem Boot

Hochpräzise GPS-Leistung bei Garmin

Als Spezialist für Outdoor-Sport und GPS besitzt Garmin eine hohe Expertise für Navigationsgeräte. Darum sind ihre Echolote und Kartenplotter mit hochempfindlichem GPS ausgestattet. Sie bestimmen die Positionen auf Gewässern sehr präzise und ermitteln die Bootsgeschwindigkeit mit sehr hoher Zuverlässigkeit.

Mit Garmin-Kartenplottern und Garmin-Fischfindern steuerst du fischträchtige Bereiche an und fährst abgesteckte Routen ab – zielsicher. Zu vielen Modellen stellt Garmin auch eigenes Kartenmaterial bereit. Die Seekarten lassen sich flexibel erweitern und aktualisieren. Insgesamt eröffnen Garmin-Produkte neue Möglichkeiten für Disziplinen wie das Schleppangeln und tragen zur höheren Sicherheit durch eine bessere Navigation bei.

Garmin ActiveCaptain App

Garmin ActiveCaptain-App

Garmin vernetzt dein Smartphone – mit der App ActiveCaptain

Ist die ActiveCaptain-App von Garmin installiert, kannst du die Funktionen deines Echolots oder Kartenplotters über das Smartphone steuern. Aktualisiere die Tiefenkarten mit Zugang auf die Quickdraw-Community, greife auf Seekarten mit OneChart zu oder schau dir die Bewertungen von Anlegehäfen in der ActiveCaptain-Community an. Solltest du dein Smartphone verlegt haben, spielt das keine Rolle. Benachrichtigungen erhältst du weiterhin auf dem Display deines Garmin-Geräts dank Smart Notifications.

Sobald du eine Verbindung zwischen deinem Smartphone um dem Garmin-Gerät hergestellt hast, kann es auch online auf Updates zugreifen.

Was Garmin-Echolote ausmacht

Garmin hat in den letzten Jahren verschiedene Echolot­technologien und -funktionen verfeinert, damit ihre Produkte besser Sonarbilder von den Unterwasseraufnahmen ermöglichen. So verfügen Garmin-Fishfinder unter anderem über Funktionen wie:

  • ClearVü
  • FishEye
  • Fischsymbol-ID
  • Störungsminimierung

Sie ermöglichen es, Echolotaufnahmen in hoher Auflösung darzustellen, die schon fotorealistisch erscheinen. Du siehst Unterwasser­aufnahmen mit einer so ungeheuren Detail­genauigkeit, dass du auch die Fische erkennst, die sich nah am Boden oder Felsen bewegen. Mit einem Garmin-Fischfinder machst du Fische und Fischschwärme also nicht nur grob aus, sondern grenzt Zielfische ganz klar als Sicheln ab. Darüber hinaus sind die Geräte in der Lage, die Unterwassertopografie, Abbruchkanten und Objekte darzustellen. Weitere wichtige Informationen, die du angezeigt bekommt, sind beispielsweise die Wassertiefe und -temperatur.

Tiefenkarten mit Quickdraw Contours

Mit Quickdraw Contours lassen sich
Tiefenkarten erstellen und benutzen

CHIRP – der Meilenstein von Garmin

Ein Meilenstein in Garmins Unternehmensgeschichte ist die CHIRP-Technologie (Compressed High-Intensity Radiated Pulse). CHIRP-Geräte senden akustische Signalwellen in verschiedenen Frequenzbereichen aus. Wellen mit niedrigen Frequenzen eignen sich besonders gut dafür, Strukturen in großen Tiefen zu visualisieren. Hohe Frequenzen hingegen ermöglichen eine bessere Darstellung geringer Tiefen. Die Kombination verschiedener Frequenzbereiche bietet eine größere Datenbasis für Garmin-Fishfinder und ermöglicht höher aufgelöste Bilder.

Neuartige Echolotgeber von Garmin und anderen Herstellern arbeiten mit Frequenzen von bis zu 800 kHz. Es ist zu beachten, dass die Echolote bzw. Fishfinder für den Einsatz der CHIRP-Technologie an einen kompatiblen Garmin-Echolot-Geber gekoppelt sein müssen.

Garmin – Pionier der GPS-gestützten Navigation

Garry Burrell und Min Kao gründeten Garmin 1989 im US-amerikanischen Kansas unter dem Namen „ProNav“. Kurz darauf erfolgte die Umbenennung in Garmin. Der Firmenname setzt sich aus den Vornamen der beiden Gründer zusammen. Das Unternehmen war auf die Entwicklung der ersten GPS-Geräte spezialisiert; der Schwerpunkt lag zunächst auf der See- und Luftfahrt. Einer der ersten Garmin-Kunde war die U.S. Army.

Als einer der ersten Hersteller überhaupt brachte Garmin GPS-gestützte Navigationsgeräte für den Straßenverkehr auf den Markt. Im weiteren Verlauf erweiterte Garmin seine Produktpalette um Navigationsgeräte für Outdoor und Sport. Der Hauptsitz des heute börsennotierten Unternehmens liegt in Schaffhausen in der Schweiz.

Fragen zu Produkten bezüglich Garmin?

myBait erhebt den Anspruch, möglichst alle Fragen bereits im Online-Shop zu beantworten. So sollst alle deine Antwort jeden Tag rund um die Uhr finden und abrufen können. Alle Informationen, die uns zu den Produkten von Garmin vorliegen, geben wir in den Produktinformationen preis. Sollte eine Frage dennoch unbeantwortet bleiben, kannst du uns per Mail kontaktieren und wir liefern dir die Antwort, nach der du suchst.