MotorGuide – Elektro-Bootsmotoren der Extraklasse

Bootsmotoren, die speziell für Angeltouren konzipiert sind – MotorGuide ist einer der Spezialisten für Elektromotoren im Angelsport. Dank jahrzehntelanger Erfahrung bietet das US-Unternehmen herausragende Funktionalität bei der Steuerung und starke Qualität bei der Verarbeitung. Das Ergebnis: Die Motoren sind auf langer Fahrt sehr robust und langlebig. <weiterlesen>

41 Produkte in Motorguide
 
 

Mit MotorGuide sind Kopf und Hände frei fürs Angeln

MotorGuide ist neben Minn Kota einer der führenden Hersteller für Elektro-Bootsmotoren im Angelsport. Der Hersteller hat es sich zum Ziel gesetzt, die Erwartungen ihrer Kunden zu übertreffen und sich so auf Entwicklung erstklassiger Motoren zu konzentrieren.

MotorGuide Bugmotoren für Salz- und Brackwasser

MotorGuides Bugmotoren sind netzwerkfähig
mit Lowrance Echoloten.

Die Elektromotoren Xi5 und Xi3 sind mit Pinpoint GPS erhältlich. Diese GPS-Technologie von MotorGuide arbeitet akkurat und bestimmt die Position deines Bootes um genau bis zu 1,5 m. Mit bis zu 105 lbs Schubkraft bieten die Bugmotoren zudem mehr als genug Leistung, um das Boot zu schleppen. Wer mehr Leistung braucht, findet sie im Tour Pro mit bis zu 109 lbs.

Diese Eigenschaften schaffen die idealen Voraussetzungen für Schleppangeln, pegalisches Angeln und Vertikalangeln.

Zu den Kernfunktionen der Bugmotoren von MotorGuide gehören die Steuerung über ein Fußedal oder eine kabellose Fernbedienung. Schließlich sollst du die Hände für das Wesentliche frei haben: das Angeln. MotorGuide-Fernbedienungen haben folgende Kernfunktionen:

  • Geschwindigkeitsregelung
  • Lenken
  • Ein- und Ausschalten des Propellers

Mit Digital Power Management eignen sich die stufenlosen Elektromotoren hervorragend für ausgedehnte Touren. Dank der reibungslosen Geschwindigkeitregelung kannst du dich nicht nur genau auf Zielfische und Gewässer anpassen. Diese Technologie verlängert die Batterielaufzeit um das bis zu 5-fache, um länger auf dem Wasser bleiben zu können. Denn wir wissen: Für den großen Fang müssen Angler auf dem Wasser auch mal ausharren können.

Ein digitales Display am Motor zeigt das jeweilige Tempo gut erkennbar und genau an. Eine Besonderheit von MotorGuide sind Audiosignale, die über den jeweiligen Betriebsstatus informieren.

MotorGuide mit vollkommen neuen Steuerungskonzepten

Durch die Integration von GPS-Empfängern (u. a. bei MotorGuide Xi5 und Xi3) hat MotorGuide die Kontrolle und Funktionalität seiner Motoren nochmals deutlich erweitert. So kannst du beispielsweise den „Steuerkurs“ aktivieren, um in gerader Linie die Fahrtrichtung zu halten. Strömungs- und Windeinflüsse werden automatisch ausgeglichen. Darüber hinaus kannst du über die Fernbedienung Routen aufzeichnen, speichern und abrufen.

Das integrierte GPS bietet außerdem die Grundlage für einen sehr gut funktionierenden Ankermodus, der den Bug konstant auf Position hält. Strömung und Wind werden dabei automatisch berücksichtigt. Auch das Setzen der Ankerposition kannst du über die Fernbedienung vornehmen.

MotorGuide Bugmotoren für Salz- und Brackwasser

Elektro-Bootsmotoren für Salzwasser und
Brackwasser sind weiß lackiert.

Motoren „Made in USA“ – bei MotorGuide

MotorGuide lässt seine Motoren nach wie vor in den Vereinigten Staaten herstellen und legt besonderen Wert auf Zuverlässigkeit und Qualität. Die Verarbeitung von Gehäuse, Schaft und anderen Komponenten ist sehr gut. Die Lärmentwicklung während des Betriebs ist bemerkenswert gering, ebenso die Wärmeentwicklung – selbst bei hoher Belastung. Das trägt zur außergewöhnlichen Langlebigkeit der Motoren bei.

Aufgrund ihres geringen Gewichts und der einfachen Montage kannst du die MotorGuide Motoren außerdem problemlos zum Boot transportieren und schnell anbringen. Du findest bei MotorGuide passendes Zubehör für Elektromotoren wie Montageplatten und Elektronik-Zubehör.

Bugmotoren von MotorGuide gibt es sowohl für die Verwendung im Süßwasser (FW-Modelle) als auch im Salzwasser (SW-Modelle).

 

MotorGuide – seit der ersten Stunde für den Angelsport

Die Anfänge des Unternehmens reichen in die 1960er-Jahre zurück. Als G.H. Harris MotorGuide gründete, war es sein Ziel, einen funktionalen Motor für das Schleppangeln zu entwickeln. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten hat MotorGuide eine ganz Reihe unterschiedlicher Innovationen hervorgebracht – immer mit dem Ziel, Fahr- und Lenkeigenschaften an die Anforderungen des Angelsports anzupassen.

So wurden die Elektromotoren von MotorGuide immer leistungsstärker, gleichzeitig kleiner und leichter. Zwei Meilensteine beo der Entwicklung ihrer Elektromotoren waren die stufenlose Geschwindigkeitsregulierung und die Integration von GPS. MotorGuide ist heute Teil der Brunswick Corporation.

 

MotorGuide Update

June 2019+ NEWER Xi Motor Update

Situation:

Eine aktuelle Software-Revision für die neuen Xi5- und Xi3-GPS-Module kommuniziert nicht richtig mit Lowrance Echoloten, wenn sie über das Gateway verbunden sind. Kunden, die einen Bugmotor mit Pinpoint GPS, ein Pinpoint-Gateway und ein Lowrance Echolot verwenden, erhalten möglicherweise auf dem Lowrance Gerät die Fehlermeldung, dass der Motor ein Update benötigt oder generell ein Update notwendig ist, wenn der Motor eingeschaltet ist. Weitere Probleme, die auftreten können, sind die nicht ordnungsgemäße Funktion von „Route verfolgen/Ankunft“ oder der vollständige Verbindungsverlust zum Lowrance Echolot.

Korrektur:

Das Problem kann vorübergehend durch Aus- und Einschalten des Motors und des NMEA 2000-Netzwerks behoben, kann jedoch nur mit einem Software-Update mit dem Update am Motor vollständig behoben werden.

Unterstützte Modelle:

Mit Gen2 GPS ausgestattete Xi5/Xi3 Motoren: 940800XXX & 941700XXX, 940700XXX & 941600XXX

Seriennummern: 9D411539 bis 9D490872

SWUP Update

Situation:

Eine aktuelle Software-Version der neuen Xi5-Steuerplatine kommuniziert nicht richtig mit dem Lowrance Echolot über das Gateway. Wer einen Xi5 Motor mit Pinpoint Gateway und Lowrance Echolot nutzt, erhält die Fehlermeldung „Trolling-Motor nicht ausgefahren“ oder „Kein AutoPilot Computer“ auf dem Display, wenn der Motor ausgefahren wurde. Dieser Fehler verhindert, dass das Lowrance Echolot mit dem Bugmotor kommuniziert und ihn steuert.

Status oder Korrektur:

Das Problem kann vorübergehend gelöst werden, indem der Motor aus- und wieder eingeschaltet wird. Um das Problem jedoch dauerhaft zu lösen, muss die Software bzw. das Gateway der Steuerplatine über das Lowrance Echolot und dem Pinpoint Gateway ein Update erfahren.

Betroffene Modelle:

Modelle Beschreibung Seriennummer
Alle Modelle mit GPS & Gateway Xi5 Motoren mit GPS, die Pinpoint Gateway nutzen Nach 9D364014 (Juli 2017) und vor 9D411539 (Mai 2019)
Xi5/Xi3: 940800XXX & 941700XXX